Termine

Neuigkeiten aus dem Landesverband

Seite 1 von 2   »

Hygienekonzepte für Sportbootvereine

Deutscher Motoryachtverband e.V. Stand: 15.03.2021

Liebe Sportbootfahrerinnen und Sportbootfahrer der Vereine,

mit den unterschiedlich steigenden Infektionszahlen während der Corona-Pandemie und dem im März erneut verlängerten Lockdown, lässt sich keine zuverlässige und flächendeckende Aussage treffen, wie viel Vereinsleben und Bootfahren wo in Deutschland erlaubt ist.

Hierzu wird die Umsetzung der Corona-Schutz-Verordnung von Bundesland zu Bundesland und selbst zwischen den Landkreisen und Kommunen zu unterschiedlich gehandhabt. Der Deutsche Motoryachtverband empfiehlt daher seinen Mitgliedsvereinen, sich mit einem eigenen Vorschlag für ein Hygienekonzept mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen und zu klären, was erlaubt ist.

Dazu hat der DMYV den folgenden Fragebogen erstellt, der Ihnen bei der Erarbeitung eines Hygienekonzeptes für Ihren Verein behilflich sein soll.

Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein amtlich anerkanntes Dokument handelt und kein Anspruch auf Vollständigkeit besteht. Dieser Fragebogen dient lediglich als Hilfsmittel, um die Tätigkeiten und das Hygienekonzept Ihres Vereins den lokalen Behörden so einfach wie möglich darzustellen.

Vor Erstellung eines Hygienekonzeptes sollten Sie sich mit Ihrem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen und klären, ob diese ggf. eigene Vorlagen für Vereine nutzen oder auf festgelegte Standards verweisen können.

 Fragebogen zum Hygienekonzept für Sportbootvereine

Vereinsname: __________________________________

Vereinsanschrift: ________________________________

________________________________ ________________________________

Folgende Vereinsaktivitäten sind auf dem Gelände des Vereins geplant (z.B. Boote zu Wasser lassen, Clubhafen in Betrieb nehmen, Jugendtrainings etc.): __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________

Anzahl der Mitglieder: __________ Grundfläche des Vereinsgeländes:___________ Maximale Anzahl erlaubter Personen auf dem Gelände: _________

Verfügt das Gelände über einen Sportboothafen: Ja o Nein o

Anzahl Dauerliegeplätze: ____ davon derzeit belegt: ____ Anzahl Gastliegeplätze: ____

Existieren Sanitäranlagen (WC/Dusche) auf dem Vereinsgelände? Ja o Nein o

Wie regelmäßig werden die Sanitäranlangen desinfiziert:________________________________ Besitzen die Sanitäranlagen einen separaten Eingang? Ja o Nein o

Welche geschlossenen Räume zur öffentlichen Nutzung gibt es (z.B. Werkstatt, Bootshalle, Lager)?

Raum 1:______________________________ Fläche:________  m²

 Raum2:______________________________ Fläche:_________ m²

Raum 3:______________________________ Fläche:_________ m²

Raum 4:______________________________ Fläche:_________ m²

Raum 5:______________________________ Fläche:_________ m²

 Folgende Räumlichkeiten müssen im Rahmen unserer Tätigkeiten von unseren Mitgliedern (mit der notwendigen Personenzahl) genutzt werden:

Raum: _______________________ Tätigkeit:__________________________ Personenzahl:_____

Raum: _______________________ Tätigkeit:__________________________ Personenzahl:_____

Raum: _______________________ Tätigkeit:__________________________ Personenzahl:_____

Raum: _______________________ Tätigkeit:__________________________ Personenzahl:_____

Raum: _______________________ Tätigkeit:__________________________ Personenzahl:_____

Unser Sportboothafen verfügt über: o einen Kran

muss von max. ____ Personen bedient werden 

eine Slipanlage muss von max. ____ Personen bedient werden

eine Bootstankstelle muss von max. ____ Personen bedient werden 

eine Fäkalienabsauganlage muss von max. ____ Personen bedient werden

Boot zu Wasser bringen: 

Wird komplett von externem Kranunternehmen übernommen

Das externe Unternehmen benötigt zur Hilfe ____ Mitglieder

Unser Verein betreibt Jugend- oder Leistungssport? (Schlauchbootslalom, Rennbootsport, Wasserski, Jetski etc.) Ja o Nein o

Wir betreiben folgende Sportarten: ____________________________________________ ____________________________________________ ____________________________________________

Unser Trainingsgelände umfasst folgende Infrastruktur (z.B. Wasserparcours, Seilzuganalage): __________________________________________________________________

Unsere Trainingsgruppen umfassen jeweils maximal______ Sportler/innen und ______ Trainer/innen.

Das Training/die Sportausübung findet derzeit ausschließlich im Freien statt: Ja o Nein o

Folgende Arbeitsdienste müssen dringend auf dem Außengelände erledigt werden: Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________ benötigte Personenzahl:___

Tätigkeit:___________________________________________________ benötigte Personenzahl:___

Folgende Arbeitsdienste müssen dringend in den geschlossenen Räumlichkeiten erledigt werden: Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___ Tätigkeit:___________________________________________________

benötigte Personenzahl:___

Auf unserem Vereinsgelände existiert ein Gastronomiebetrieb: Ja o Nein o

Fläche der geschlossenen Gastronomie Räumlichkeiten: ______ m² Fläche des Gastronomie Außenbereichs: ______ m²

Folgende Infrastruktur steht auf unserem Vereinsgelände zusätzlich zur Verfügung: __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ Folgende Maßnahmen zum Infektionsschutz sind auf unserem Vereinsgelände vorgesehen (bitte zutreffendes ankreuzen):

O Information aller Besucher über geltende Hygiene- und Abstandsregeln

O Information über Verbot von nicht zulässiger Gruppenbildung auf dem gesamten Gelände (inkl. der Sportboote)

O Verpflichtung zum Tragen eines und-Nasen-Schutz

O Bereitstellen von Desinfektionsmitteln

O Information über Betretungsverbot für Personen mit Corona-typischen Symptomen   einem positiven Testergebnis

O Bereitstellung von Schnelltests vor Betreten des Vereinsgeländes

O Auslage von Besucherlisten zur Kontaktnachverfolgung 

O Die Vereinsmitglieder nutzen die LUCA-App oder ähnliche digitale Hilfsmittel 

Weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz sind: __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________________ Bei sämtlichen Tätigkeiten und Aktivitäten auf unserem Vereinsgelände und dem vereinseigenen Sportboothafen werden die gesetzlichen Vorgaben und Maßnahmen zum Schutz vor einer Ausbreitung des Sars CoV-2 Virus eingehalten.

Hierzu zählen insbesondere die Abstandsregeln, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die Einhaltung von Hygienevorschriften.

Datum:_____________________ Ansprechpartner: _________________________ Unterschrift:___________________________ Telefon:________________________ Mobil:_________________________ E-Mail:________________________

 

         Dieser Empfehlung schließt sich auch der Motor-Yacht-Verband SH an


Transparenzregister

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Wochen haben uns zahlreiche Anfragen rund um das Transparenzregister erreicht. Ich möchte Sie daher anhand der am häufigsten gestellten Fragen über den aktuellen Stand informieren. In den folgenden Erläuterungen wird auf folgende Gesetze und Verordnungen Bezug genommen:

Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG):GwG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis (gesetze-im-internet.de)

Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV): TrGebV - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis (gesetze-im-internet.de)

Verordnung über die Einsichtnahme in das Transparenzregister (TrEinV): TrEinV - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis (gesetze-im-internet.de)

Gesetz über Gebühren und Auslagen des Bundes (BGebG): BGebG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis (gesetze-im-internet.de)

Mit freundlichen Grüßen

Deutscher Motoryachtverband e.V.

weiterlesen


DMYV NewsletterJanuar 2021

 

1. Änderung Jahressteuergesetz im Ehrenamt
2. Rennsportkalender 2021 steht
3. Prüfungsbetrieb bleibt bis 14.02. ausgesetzt
4. Die Sieger des Fahrtenwettbewerbs 2020

Einen wassersportlichen Gruß an alle Skipper!

1. Änderung Jahressteuergesetz im Ehrenamt
Mit der Verabschiedung des Jahressteuergesetzes 2020 wurde eine wichtige Forderung von DOSB und DMYV erfüllt. Mit der Anhebung der Übungsleiterpauschale auf 3.000 € und derEhrenamtspauschale auf 840 € zum 1. Januar 2021 wurde längst überfällige Schritte zur höheren Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements erreicht. Hinzu kommt eine Erhöhung der Freigrenze für gemeinnützige Vereine bei Einnahmen aus einer wirtschaftlichen Tätigkeit auf 45.000 €. Mehr dazu lesen Sie auf der Webseite des DMYV.

2. Rennsportkalender 2021 steht
In der Hoffnung, dass die Saison 2021 wieder sportlicher wird als im vergangenen Jahr, wurde nun
der offizielle Rennsportkalender der kommenden Saison veröffentlicht. Traben-Trarbach,
Brodenbach, Berlin, Rendsburg – die Liste der Rennen, Titel und der Rennklassen versprechen eine
abwechslungsreiche und spannende Saison. Der komplette Rennkalender steht auf der Webseite des DMYV.
 
3. Prüfungsbetrieb bleibt bis 14.02. ausgesetzt
Die Bundesregierung und die Länder haben sich am Dienstag, den 19.01.2021 entschieden, den seit 16.12.2020 bundesweit geltenden Lockdown aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Lage bis mindestens 14.02.2021 erneut zu verlängern. Dies hat auch Auswirkungen auf die Prüfungsausschüsse des Deutschen Motoryachtverbands.
Nach Rücksprache mit dem BMVI und in Abstimmung der beiden Verbände DMYV und DSV, wird aufgrund des verlängerten Lockdowns der Prüfungsbetrieb weiterhin bis voraussichtlich 14.02.2021 eingestellt. Sobald ein konkretes Datum zur Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebes absehbar ist, wird der DMVY selbstverständlich unverzüglich darüber informieren.

4. Die Sieger des Fahrtenwettbewerbs 2020

Trotz Corona – oder gerade deshalb – waren die Fahrtensportler/innen im DMYV auch in 2020 fleißig auf großer Fahrt. Die zugesendeten Logbücher der Skipper wurden im Rahmen des Fahrtensportwettbewerbs ausgewertet und die Sieger/innen 2020 der verschiedenen Klassen stehen nun fest. Auf der Webseite des DMYV sind alle Sieger/innen aufgeführt und der Deutsche Motoryachtverband gratuliert ihnen herzlich und freut sich über die erneut rege Teilnahme am Wettbewerb!

weiterlesen


Abgaben für Sportboote auf dem NOK

Abgaben für Sportboote auf dem NOK

Sehr geehrte Sportboot-NutzerInnen,

durch das fortgesetzte Aussetzen der NOKBefAbgV gilt Ihre Jahreskarte 2020 als anteiliger Zahlungsnachweis für die Pauschale des Jahres 2022 bis zum 31.05.2022. Bitte beachten Sie in diesem Falle, rechtzeitig vor Ende des Monats Mai 2022 die Pauschale für den Rest des Jahres 2022 in anteiliger Höhe von 58 % zu bezahlen.

Die jeweiligen Pauschalbeträge für Ihr Sportboot finden Sie in den Nummern 3.1 bis 3.3 der Anlage zu § 1 NOK-BefAbgV.

Wenn Sie die Jahrespauschale nach Nr. 3 der Anlage 1 zu § 1 der NOK-BefAbgV für das Jahr 2020 gezahlt haben und wegen der Aussetzung der Verordnung für die Monate August bis Dezember 2020 die Rückzahlung des anteiligen Betrages in Höhe von 5/12 (42%) wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Mitarbeiter Herrn Schnorrenberg in Verbindung (0431-3603-486/ axel.schnorrenberg@wsv.bund.de).

Sobald die NOKBefAbgV wieder gilt, haben wir folgende Bezahlmöglichkeiten für Sie eingerichtet.

weiterlesen


Nachruf

Der Motor-Yacht-Verband Schleswig-Holstein hat die traurige Aufgabe Ihnen mitzuteilen, dass Frau Sabine Schmidt, am Freitag den 23.10.2020 nach kurzer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Sabine war dem Motorsport, insbesondere dem Motorbootsport immer eng verbunden.

Wir werden sie in ehrendem Gedenken in Erinnerung behalten.
Herzliches Beileid der Familie und allen Angehörigen.

 

Im Namen des MYV SH und dem Vorstand

Horst Wurster

Schrift/Pressewart

weiterlesen