Termine

19.08. - 21.08.2016 | 18:00 - 11:00 Uhr

19. Tourenskippertreffen Motoryachtverband Schleswig-Holstein e.V.

mehr


Neuigkeiten aus dem Landesverband

Seite 1 von 5   »

An der Hohner Fähre wurde die Blaue Flagge gehisst

Friedrichsgraben

Für die Wassersportfreunde Hohner Fähre e.V. war es ein großer Tag. Am Sonntag wurde der Sportboothafen des Vereins als einer von 14 in Schleswig-Holstein und einziger im Binnenland mit der Blauen Flagge 2016 ausgezeichnet.

 „Klein, aber oho“ nannte Annegret Gülker,                       Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für  Umwelterziehung e.V., die gut ausgerüstete Steganlage  an der Eider. Mit 19 Liegeplätzen gehört sie zu den kleinsten im Land, was die Vereinsmitglieder nicht davon abhielt sich auf die Blaue Flagge zu bewerben. Für die Auszeichnung sind zahlreiche Auflagen zu erfüllen, unter anderem die Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften, eine regelmäßige Überprüfung der Wasserqualität und die fachgerechte Entsorgung.

Der Vorsitzende der Wassersportfreunde Hohne Fähre, Bernd Sitter, ist stolz auf die Auszeichnung. "Die Blaue Flagge bringt Verantwortung mit sich, denn sie wird jeweils nur für eine Saison verliehen und muss dann neu beantragt werden“, sagte Sitter. Das bedeutet, dass auch die Prüfung jährlich gemacht wird. Die Verantwortung, so Sitter weiter, wolle man als Verein gern tragen. Der Sportboothafen Hohner Fähre ist damit die einzige blau beflaggte Marina im Binnenland.

Die Blaue Flagge ist das erste gemeinsame internationale Umweltsymbol für Sportboothäfen und Badestellen. Seit 1987 wird sie in Europa verliehen, seit 1998 erstmals auch in Deutschland. Betreiber und Kommunen können sich erfolgreich auf sie bewerben, wenn sie die Kriterien unter www.blaue-flagge.de erfüllen.

weiterlesen


Neuigkeit von der Schleuse Gieselau

Laut Aussage des Pressesprechers des WSA Brunsbüttel Herrn Fischer vom 31.Mai 2016  sind die Schäden an der Schleusenanlage nicht so umfangreich, wie zuvor angenommen.

Sollten es keine besonderen Witterungseinflüsse geben, ist mit der Wiedereröffnung Mitte Juni 2016, spätens aber bis Ende Juni 2016, zu rechnen.

weiterlesen


Autocorso als Protestaktion

Der Motor-Yacht-Verband Schleswig-Holstein möchte alle Interessierten informieren, dass am Freitag den 03. Juni 2016 um 13:00 Uhr ab Paradeplatz Rendsburg ein Autocorso stattfindet, mit dem Ziel Kanaltunnel Rendsburg.

Der Autocorso wird durchgeführt als Protestaktion zur Verschleppung der Bauarbeiten am und im Kanaltunnel Rendsburg. Ganz wichtig wäre die Teilnahme der Eiderclubs.

Desweiteren zeigt sich dieselbe Behörde verantwortlich für die „Vorkommnisse“ der Gieselau Schleuse. (Prüfverfahren, Schadensbehebung, etc.)

Um rege Teilnahme wird gebeten.

 

weiterlesen